Römische EssKultur – gestern & heute

Vieles, was wir heute essen, haben die Römer erst in die römischen Provinzen eingeführt. Diese Lebensmittel kannte man vorher in Germanien nicht. Sie haben unsere Küche bereichert. Damals wie heute.

Wir haben den Römern viel zu verdanken. Ohne sie gäbe es vielleicht keinen Wein an Mosel, Rhein & Main. Es gäbe keine Kirschen, keinen Pfirsich. Wir hätten kein Olivenöl und vieles andere auch nicht.

Im Prinzip ist das heute noch so. Nur wer Neues ausprobiert kann sich weiterentwickeln.

Heute steht Italien oft für Pizza, Pasta & Wein, für süßes Gebäck, Espresso und Lebenslust. Es gibt vieles zu entdecken.

Seit diesem Jahr ist auch mit der Bellavita EXPO die Cuisina Italiana zu Gast auf der INTERNORGA in Hamburg. Kleine italienische Manufakturen präsentieren auf einer eigenen Fläche ebenso wie bekannte Marktführer landestypische Spezialitäten. Profigastronomen können eintauchen in die Kulinarik mit Tradition. Ich bin jetzt schon gespannt, was es an neuen Produkten dort geben wird. Termin: 16.-19.03.2019 , Eingang Süd OG, nur für Fachbesucher.

Wer lieber gleich nach Italien fahren möchte, dem sei die Fachmesse TUTTOFOOD 2019 empfohlen, die vom 6. bis 9. Mai in Mailand stattfindet.

Werbeanzeigen