EAT HISTORY Gesprächsrunden, Vorträge & Workshops

IMG_2168

Interessieren Sie sich für die Ursprünge unserer EssKultur? Für die Steinzeitküche? Für die antike römische Küche? Für gesunde Lebensmittel ohne GVO? Für nachhaltige Landwirtschaft? Für faire Produkte? Für regionalen Einkauf?

Dann kommen Sie doch gerne zu uns an den Marschdeich 1, um mit uns über die römische GenussKultur, oder über aktuelle Themen der nachhaltigen Welternährung zu sprechen.

Vielleicht finden wir gemeinsam Lösungen, wie jeder von uns ein Stück zur gesünderen, nachhaltigen Lebensweise beitragen kann. So wie es momentan läuft (GVO, Pestizide, Raubbau, Vernichtung der Biodiversität, Chemie im Essen, etc.) geht es jedenfalls nicht mehr lange gut.

Um die Zukunft gestalten und im Hier und Jetzt kompetent handeln zu können, ist es gut, die Vergangenheit zu verstehen. Darum biete ich auch Vorträge und Workshops zu archäologischen Themen der GenussKultur, Ernährung und Landwirtschaft vergangener Zeiten an. Ebenso Workshops der experimentellen Archäologie und gemeinsames Kochen.

Themenvorschläge:

  • Steinzeitküche
  • Culinaria Romana
  • GenussKultur im Wandel der Zeit
  • GenussKultur Heute
  • Von FineDining bis zu StreetFood
  • Von natürlichen und gentechnisch veränderten Lebensmitteln
  • Erfahrungsaustausch für regionales, faires Einkaufen von Lebensmitteln

Ich selbst bin auf dem Bauernhof eines konventionell arbeitenden Landwirts groß geworden und kenne auch durch mein Studium der Vor- und Frühgeschichte mit besonderem Schwerpunkt auf die Kultur der ersten Ackerbauern und Viehzüchter die Zusammenhänge, Ursachen und Folgen diverser Lebensformen sehr gut. Als Anthropologin habe ich Skelettmaterial vieler Kulturen wissenschaftlich analysiert. Auch in Hinblick auf die Lebensform. Nicht zuletzt bin ich seit rund 20 Jahren hauptberufliche Foodjournalistin und habe Einblicke in die heutige Lebensmittelproduktion, die Retailbranche, Lebensmittelgroßhandel und den gesamten Außer-Haus-Markt. Als freie Mitarbeiterin landwirtschaftlicher Verbände bin ich auch über die heutigen landwirtschaftlichen Produktionsmethoden gut informiert. Interdisziplinäres Denken ist gefragt. Kommen Sie und reden Sie mit.

Ich freue mich auf gute Gespräche & gemeinsame Aktionen.

Petra Pettmann M.A.

Archäologin & Foodjournalistin

 

Advertisements